Wir für Sie

Was ist der KreisSportBund Rhein-Sieg e.V.?
Der KreisSportBund Rhein-Sieg ist der Dachverband der Sportvereine im Rhein-Sieg-Kreis. Für die gut 145.000 Mitglieder in ca. 560 Sportvereinen und 14 Stadt- und Gemeindesportverbänden bietet der KreisSportBund:

  • sportartunabhängige Beratung und Betreuung der Vereine
  • Förderung des Breiten- und Gesundheitssports
  • Aus- und Fortbildung von Übungsleiter/innen für den Breitensport.

 

Der KreisSportBund Rhein-Sieg ist einer von 54 Stadt- bzw. Kreissportbünden in Nordrhein-Westfalen die dem LandesSportBund NRW unterstellt sind.

 

Was ist Breitensport?
Breitensport ist Sport mit dem Ziel "Sport für alle". Dazu zählen Sportangebote, die speziellen Interessen und Bedürfnissen, unterschiedlichen körperlichen und gesundheitlichen Voraussetzungen, dem individuellen Könnensstand und der jeweiligen sozialen und finanziellen Situation gerecht werden. Er zeichnet sich durch seine Sportartenvielfalt, seine Breitenwirksamkeit und seine weit gefächerten Angeboten außerhalb der klassischen Sportarten und streng normierten Wettkampfsysteme aus und ist offen für jeden, der aktiv werden möchte. Einen Überblick über das Angebot der Vereine des Rhein-Sieg-Kreis bietet die » Sportdatenbank.

 

Aus- und Fortbildungen im Breitensport!
Im alljährlich erscheinenden Lehrgangs- und Bildungsplan des KreisSportBundes Rhein-Sieg werden die » Aus- und Fortbildungen für Übungsleiter/innen, die Sonderausbildungen "Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter" und "Sport der Älteren" sowie weitere eintägige Workshops zur Weiterbildung angeboten. Daneben bildet die Sportjugend Rhein-Sieg regelmäßig Gruppenhelfer für die Vereinsarbeit aus. Auch der Frauenbeirat des KreisSportBundes bietet Fortbildungen sowie Sonderaktionen für Frauen an. Weiter verfügt der KreisSportBund Rhein-Sieg über eine Bibliothek mit Büchern zu den verschiedensten Themen des Breiten- und Gesundheitssports, die an Übungsleiter/innen verliehen werden können.

» Vereinsberatung und Schulung

Der KreisSportBund Rhein-Sieg übt seine beratende Tätigkeit mit VIBSS (Vereins-Informations-Beratungs- und Schulungs-System des LSB) aus. Weiter bietet er mit dem Projekt "KURZ und GUT" des LandesSportBundes regelmäßig Seminare zur modernen Vereinsführung an. Informationen hierzu gibt es auf der Geschäftsstelle oder bei Frau Irma Gillert, Geschäftsführerin des KSB Rhein-Sieg.

 

 

Mitgliederversammlung des KSB Rhein-Sieg
 

Am 6. April 2016 lud der KreisSportBund Rhein-Sieg seine Mitgliedsvereine zur ordentlichen turnusmäßigen Mitgliederversammlung ins Kreishaus ein.

62 stimmberechtigte Vereinsvertreter/innen, 12 Vertreter/innen der Stadt- und Gemeinde-sportverbände sowie 7 Vertreter/innen der Fachverbände fanden sich ein, um über die Arbeit des KreisSportBundes informiert zu werden. Nach einem ausführlichen Bericht des Präsidiums für den abgelaufenen Zeitraum wurden die neuesten Entwicklungen und Projekte im Sportverbandswesen vorgestellt.

Nach der Genehmigung der Jahresabschlüsse und dem Bericht der Kassenprüfer wurde das Präsidium einstimmig entlastet.

Anschließend wurde Wolfgang Müller einstimmig als Präsident des KreisSportBundes Rhein-Sieg wiedergewählt. Die stellvertretende Präsidentin Andrea Milz und stellvertretende Präsidentin und Geschäftsführerin Irma Gillert, Schatzmeister Hermann Müller, Lehrbeauftragte Petra Vajler-Schulze, Beisitzer Gerhard Diekmann sowie Sportarzt Simon Blatzheim wurden ebenfalls einstimmig wiedergewählt.

Die stellvertretende Präsidentin Heide Wandelt und der Sportabzeichenbeauftragte Peter Karall beendeten ihre Tätigkeit nach 18 Jahren im Präsidium des KSB auf eigenen Wunsch. Als Wertschätzung für die ehrenamtliche Arbeit wurden Heide Wandelt und Peter Karall zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Auf Vorschlag des Gemeindesportverbandes Eitorf wurde der ehemalige Präsident des Kreissportbundes und jetzige Landrat, Sebastian Schuster, für seine Verdienste rund um den Sport im Rhein-Sieg-Kreis einstimmig zum Ehrenpräsidenten des KreisSportBundes ernannt.

Neu gewählt wurden als stellvertretender Präsident Karl-Heinz Carle, (Vorsitzender des Stadtsportverbandes Rheinbach, als Beisitzer Klaus Jansen (Vorsitzender des Gemeindesportverbandes Swisttal) und als Sportabzeichenbeauftragter Hans-Godehard Bowien aus Hennef .

Als Frauenbeauftragte wurde Rosemarie Richter, als Jugendwartin Petra Vajler-Schulze und als Jugendwart Alexander Gillert im Amt bestätigt.

Der ehemalige Hauptgeschäftsführer des Landessportbundes NRW, Walter Probst aus Niederkassel lobte die gute und effektive Arbeit im Sport im Rhein-Sieg-Kreis, die nun in gewohnter Weise fortgesetzt werden soll.

» Protokoll vom 06.04.2016

 

» Satzung KreisSportBund Rhein-Sieg e.V.