Studie bestätigt positive Auswirkungen der Übungsleiterausbildung

Die Teilnahme an dieser seit Jahren bewährten Maßnahme ermöglicht nicht nur eine besondere Qualifikation für die Tätigkeit im Sport, sondern kann sich auch äußerst positiv auf berufliche wie private Lebensbereiche auswirken. So waren nach erfolgter Ausbildung bei den Befragten von zehn ÜL-C – Ausbildungen klare Verbesserungen in vier Bereichen erkennbar: Die Fachkompetenz (Sicherheit bei der Gestaltung von Sportstunden), die Teilnehmerorientierung (Ausrichtung auf die jeweilige Sportgruppe), die Lern- bzw. Weiterbildungsmotivation sowie die Methodenkompetenz (Sicherheit bei der Förderung der einzelnen Teilnehmer).

Interessant ist zudem die Einschätzung zum „persönlichen Nutzen“ für die Tätigkeit im Sportverein, den über 60 Prozent als „stark“ oder „sehr stark“ beurteilten. Noch bessere Werte erzielte der Vorteil für andere Lebensbereiche: Hier gaben über 83 Prozent der Befragten an, persönlich von der Übungsleiterausbildung „stark“ oder „sehr stark“ zu profitieren.

»  weiterlesen