Sport für Flüchtlinge im Rhein-Sieg-Kreis

Unterstützung der Sportvereine bei der Integration von Flüchtlingen aus der Sonderzuweisung des Rhein-Sieg-Kreises

Der Kreisausschuss hat beschlossen, die Gelder, die der ehemalige Landrat während seiner Amtszeit für die Tätigkeit im Aufsichtsrat RWE erhalten hat, zur Finanzierung zusätzlicher freiwilliger Aufgaben im Rahmen der Flüchtlingshilfe zur verwenden. Entsprechend dem Beschluss erhielt der KSB 15 % der Gelder zur  Weiterleitung an die in der Integrationsarbeit aktiven Sportvereine. Gefördert werden konkrete Maßnahmen und Projekte, die Flüchtlingen eine sportliche Betätigung ermöglichen und somit zur Integration beitragen. Mitgliedsvereine des KSB, die in der Integrationsarbeit aktiv sind, können einen Antrag stellen. 

» Antragsformular

 

 

 

Sondermittel: Sport mit Flüchtlingen

Auch in 2017 will der Landessportbund NRW 250.000 Euro für das aktuelle Förderprogramm „Sport mit Flüchtlingen“ bereitstellen. Die Ausschreibungsunterlagen werden zeitnah bereitgestellt.

 

Der Sport hilft Flüchtlingen das Gefühl zu geben, willkommen zu sein. Er trägt zum Gelingen einer frühen Integration von Neuzugewanderten bei, die aus unterschiedlichsten Beweggründen ihre Heimat verlassen mussten. Damit leistet der Sport einen wichtigen zivilgesellschaftlichen Beitrag.

Dass die Integration durch Sport bestens funktioniert zeigen unter anderem Beispiele des SV Lohmar und TuS Schladern. Dort haben Zugewanderte bereits ihre Rolle und ihre Position im Verein gefunden, und erleben entweder als Spieler oder sogar als Trainer echte Integration.

Stellungnahme des KSB zur Unterbringung von Flüchtlingen in Sporthallen

Der KreisSportBund bittet darum, die Unterbringung in Sporthallen sowohl im Sinne der Flüchtlinge selbst als auch im Sinne der betroffenen Sportler nur als kurzfristige Notlösung zu sehen und fordert die Kommunen auf, die SSV und GSV an den Überlegungen zur Nutzung von Sporthallen zu beteiligen.
Lesen Sie hier die vollständige Stellungnahme der KreisSportBundes...

 

Sportversicherung für Asylbewerber und Flüchtlinge

Asylbewerber und Flüchtlinge sind in den Vereinsangeboten über die Sporthilfe mitversichert, ohne dass es einer zusätzlichen "Nichtmitglieder-Versicherung" bedarf.
Das entsprechende Schreiben der Sporthilfe finden Sie hier...

 

Sanierung der Sporthallen

Mit einem Schreiben an die Landtagsfraktionen bittet der KSB um eine Berücksichtigung des erhöhten Sanierungsbedarfes von Sanitäranlagen der als Notunterkunft genutzten Sporthallen bei den Haushaltsberatungen für das kommende Jahr.
Das vollständige Schreiben finden Sie hier...